Neue Publikation: Reinhold Niebuhrs Christlicher Realismus im 21. Jahrhundert – von konstruktiver Ironie zu einer christlichen Sozialethik

Der in Amerika einflussreiche Theologe, Politikwissenschaftler und Präsidentschaftsberater mit deutschen Wurzeln – Reinhold Niebuhr – ist in Deutschland wenig bekannt. Es liegen kaum deutschsprachige Werke zum Denken des großen Theologen vor. Dabei hat Niebuhr mit der Präsidentschaft Barack Obamas in den USA neue Prominenz erlangt. Der Präsident hat sich offen zu seinem intellektuellen Vorbild Niebuhr bekannt.
Obwohl Niebuhr vor allem als realistischer Mahner gegen einen „historischen Optimismus“ in der Außenpolitik in den vierziger Jahren Prominenz erlangte, sind auch seine gesellschaftspolitischen Vorstellungen von erheblicher Relevanz. In dieser Monographie wird ein Überblick über das komplexe und vielseitige Denken Niebuhrs angeboten und auf gegenwärtige gesellschaftspolitische Problemlagen bezogen.
Besondere Schwerpunkte der Untersuchung beinhalten die Darstellung des Christlichen Realismus als zusammenhängendes Denksystem; Niebuhrs komplexe Anthropologie in Abgrenzung zu einem reduktionistischen Sozialkonstruktivismus; das Verhältnis Niebuhrs zum deutschen Widerstand im Zweiten Weltkrieg; Niebuhrs Kritik an einem naiven Liberalismus, der heute unter Kosmopolitanismus in seinen unterschiedlichen Spielarten geführt wird; die Kritik an neokonservativen und neoliberalen US-amerikanischen Philosophien, die zu Niebuhrs Lebzeiten wirkungsmächtig waren sowie ein Plädoyer für eine Lesart Niebuhrs als „liberalen Kommunitaristen“. Für die Theorie der internationalen Beziehungen lässt sich aus Niebuhrs Denken ein nicht-perfektionistischer ethischer Realismus ableiten, der in Feldern wie der transitional justice oder dem interreligiösen Dialog konkrete Inspirationen zu liefern vermag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: